Disculpa, pero esta entrada está disponible sólo en Alemán y Inglés Estadounidense.

NFC-Tags

NFC-Tags (auch als RFID Tags bezeichnet) sind Transponder, die kleine Mengen an gespeicherten Daten enthalten. XIPHOO nutzt passive standard NFC-Tags ohne eigene Energiequelle. Diese passiven Tags sind deutlich kostengünstiger  als aktive Tags und deswegen auch viel weiter verbreitet. Um die gespeicherten Daten zu übertragen, beziehen NFC Tags ihre Energie aus dem elektromagnetischen Feld des Schreib-/Lesegerätes. Ein solches Schreib-/Lesegerät ist zum Beispiel dein Smartphone. Vermutlich nutzt Du die NFC-Funktionalität Deines Smartphones bereits zum Bezahlen oder evtl. als Fahrschein im öffentlichen Nahverkehr.

NFC-Tags werden seit Jahrzehnten in einer Vielzahl an Anwendungen genutzt. Sei es der Reisepass, die EC-Karte oder der Autoschlüssel, bei all diesen sicherheitsrelevanten Themen werden NFC-Tags eingesetzt. Im Bereich Logistik oder selbst bei Mensa-Karten machen NFC-Tags das Leben leichter und bringen erhebliche Effizienzgewinne mit sich.

NFC

Sicherlich hast Du untenstehendes Logo schon in der ein oder anderen Form und Farbe gesehen, vermutlich auch schon auf deinem Smartphone.

Vielleicht ist Dir die NFC-Technologie bereits bekannt von Google Pay oder Apple Pay. In vielen Ländern wird NFC auch im öffentlichen Nahverkehr eingesetzt, d.h. das Smartphone ersetzt die Papierfahrkarte oder den QR-Code auf dem Smartphone Bildschirm.

NFC steht für „Near Field Communication“ und erlaubt kontaktlose Datenübertragung.

Das NFC Tag wird mittels der durch das Smartphone erzeugten elektromagnetischen Wellen mit Energie versorgt und gleichzeitig werden auch die Daten ausgelesen.

Das Ganze geschieht mit ganz wenig Energie, weshalb Du dein Smartphone nah („near“) an das NFC-Tag halten solltest.

Historie von RFID-Tags zur Bekämpfung von Produktfälschungen

Vor mehr als 10 Jahren hat man z.B. standard RFID Tags ohne besondere Sicherheit in Druckerpartonen integriert, welche dann vom Drucker erkannt wurden.

Es dauerte jedoch nur wenige Jahre, bis gefälschte Kartuschen auch geklonte RFID-Tags trugen, wodurch der Vorteil dieser anfänglich funktionierenden Lösung zunichte gemacht wurde.

Im nächsten Schritt wurden RFID-Tags mit mehr „Sicherheit“ verbaut. Die Industrie begann, ISO 14443 RFID KryptoTags zu verwenden. Dies erhöhte jedoch nicht nur die Kosten für die RFID Tags selbst, sondern auch für die Lesegeräte und die gesamte Back end-Architektur Dies machte dann den Nutzen der erhöhten Umsätze jedoch teilweise wieder zunichte.

 

XIPHOO Lösung – Mehr Sicherheit zu geringeren Kosten

In den letzten Jahren hat das XIPHOO Team einen hochsicheren Prozess entwickelt, der es erlaubt, wieder die einfachen und kostengünstigen standard ISO 15693  NFC-/RFID-Tags einzusetzen. Das hohe Sicherheitsniveau wird u.a. dadurch erreicht, dass das Authentifizierungsverfahren nicht alleine über das NFC-Tag, sondern über eine sichere, verschlüsselte online Verbindung mit der XIPHOO Plattform erfolgt. Diese einzigartige Kombination ermöglicht es kostengünstige NFC-Tags für eine hochsichere Authentifizerungslösung einzusetzen. Unser System – die XIPHOO Plattform – ist skalierbar, sicher und kostengünstig.